Dreifeldhalle

Zusammen mit dem Freibad und dem Hans-Geupel-Stadion bildet die Dreifeldhalle den Komplex „Sportpark“ Apolda. Die Halle ist ein ansprechender, moderner und funktionaler Neubau, der im August 2016 eröffnet wurde.

Mit einer Bruttogrundfläche von fast 3.000 Quadratmetern wird sie sowohl für den Schulsport als auch für den Freizeit- und Wettkampfsport genutzt. Die Sporthallenfläche kann bei Bedarf durch zwei Trennvorhänge in drei Felder aufgeteilt werden. Eine feste Tribüne im Obergeschoss und eine zusätzliche klappbare Bühne im Erdgeschoss bieten insgesamt 680 Sitz- und Stehplätze sowie 5 Rollstuhlplätze.

Zudem verfügt die Dreifeldhalle über einen Kraftraum und Mehrzweckraum (Veranstaltungsraum). Letztere befindet sich im Obergeschoss neben der Halle und verfügt über insgesamt 100 Sitzplätze. Im Veranstaltungsraum werden seit Januar 2017 Speisen und Getränke im Bistro-Charakter durch den Caterer Gert Gerhardt (Gerhardt-Gastronomie) angeboten.